Am 16.August 2001 eröffnete nach einem Jahr Planung und Bau in Hamburgs Speicherstadt die Modellbahnausstellung „Miniaturwunderland„.
Und es ist wirklich ein Wunderland.

Nach Angaben der Betreiber sind auf:

  • 1490 m² Modellfläche
  • 15,4 Km Gleise
  • 1040 Züge
  • 10000 Waggons
  • 1380 Signale
  • 3454 Weichen
  • 4110 Häuser und Brücken
  • 260000 Figuren
  • 9250 Autos
  • 130000 Bäume und
  • 385000 LEDs

verbaut.

In 760000 Baustunden entstand bisher ein Wunderwerk an Modellbahn.

Quelle der Angaben:  Miniaturwelt Wunderland.

Und es wächst weiter.

So ist das Miniatur Wunderland an 365 Tagen von 9:30 bis 18:00 Uhr geöffnet.
An Dienstagen und Feiertage auch deutlich länger.

Genaue Angaben zu Öffnungszeiten, Wartezeiten und Reservierungen auf:
der Seite unter Miniatur Wunderland.

Miniatur Wunderland Hamburg in 5 Minuten
auf YouTube
*** offizielles Video ***

Mein Besuch im Wunderland liegt nun schon etwas zurück und war Februar 2014.
Ich sollte mal wieder hin.

Aber hier erst mal ein paar Bilder von 2014.
Für eine Fotoshow einfach ins Bild klicken.

Da das Miniaturwunderland ständig erweitert wird, am 28.September 2016 wurde wohl mit Italien
der mittlerweile 9. Abschnitt fertig, lohnt sich wieder mal ein Besuch.
Auf ihrer Page unter: >> Wunderland Blick in die Zukunft << träumen die „Wunderländer“ schon mal
von einer Brücke zur gegenüberliegenden Speicherstadt. Wo sie nach eigenen Angaben 3000 m² neue Ausstellungsfläche bekommen könnten.
Nun bin ich kein Hamburger und kann mir noch nicht ganz vorstellen wie das aussehen, geschweige denn
realisiert werden könnte. Aber zutrauen tu ich den „Wunderländern“ ein solches Projekt schon.

Es bleibt also spannend und ein Ende ist nicht abzusehen.

Zum vorläufigen Abschluß noch ein YouTube Video vom Miniwunderland Flughafen.
Der Erstflug von „United Airlines“ zum Knuffingen Airport: